Rallye Köln Ahrweiler 2013 vom 8.-10. November RKA

  • Hallo, ich fahre zum ersten mal zur RKA. Ich habe ca 300 km Anfahrt und möchte Samstag gleich an die Wp,s am
    Ring hat da einer ein Tipp für mich . Was ein guter Zuschauerpunkt ist


    Brünnchen und dann hoch zum Lindner Parkplatz !

    MRC DESIGN - Helmlackierungen von Carsten Meurer


    Karting bis F1 seit über 20 Jahren

  • Bei der Anreise und ggf. mangelnden Ortskenntnissen, würde sich es meiner Meinung nach empfehlen,
    sich am Rundkurs einzufinden.


    Dieser wird in der Regel jeweils ein Mal in jede Richtung gefahren.


    Es wäre auch möglich, wie Carsten Meurer es beschrieben hat, erst an die Nordschleife
    zu fahren und danach an den Rundkurs. Ich denke, dass sollte zeitlich passen und der
    Weg zwischen den beiden WPs ist nicht wirklich groß.

  • Bin auch das erste Mal in meiner alten Heimat zur RKA.
    Warum hat den ein Zuschauerpunkt zwei WP mit unterschiedlichen Namen?


    Programmheft 10€ ist okay. A61 Abfahrt Meckenheim ab 7.00Uhr perfekt, gibt es dort auch schon Frühstück ...


    Du meinst bestimmt die WPs 4 und 9 bzw 7 und 11 , dabei handelt es sich eigentlich und die selben WPs die allerdings in einer abgeänderten Form gefahren werden , so war es in den letzten Jahren .
    Und als Zuschauerpunkt kann ich auch den an der WP Hohe Acht vorschlagen die Kurvenkombination am Ende sieht zwar im ersten Moment nicht so toll aus aber aus erfahrung kann ich sagen das die nicht ohne ist und außerdem ist der Zuschauerpunkt noch super günstig gelegen und ist einfach zu finden

  • Adenauer Forst zb ist interessant
    Hatzenbach
    Wippermann
    Brünnchen ist ja quasi die Arena für zuschauer und fahrer ;-)
    Kleines Karussel schlwalbenschwanz, hohe acht

  • Du meinst bestimmt die WPs 4 und 9 bzw 7 und 11 , dabei handelt es sich eigentlich und die selben WPs die allerdings in einer abgeänderten Form gefahren werden , so war es in den letzten Jahren .
    Und als Zuschauerpunkt kann ich auch den an der WP Hohe Acht vorschlagen die Kurvenkombination am Ende sieht zwar im ersten Moment nicht so toll aus aber aus erfahrung kann ich sagen das die nicht ohne ist und außerdem ist der Zuschauerpunkt noch super günstig gelegen und ist einfach zu finden


    Nach dem was so " zu hören " war könntest du an der Hohen Acht ein ruhiges Plätzchen erwischen. Nur Rallyeautos wirst du da sehr warscheinlich nicht sehen.

  • Na steht aber das die Arbeiten bis zum 25. Oktober abgeschlossen sein sollen.


    Dann müßte aber am Samsatg wieder freie Fahrt sein:], oder?

    :)Dynax 7D+VC7D+SigmaAF18-200/3.5-6.3DC+Sigma AF12-24/4.5-5.6 EX DG+Sigma AF135-400/4.5-5.6 DG+Minolta 28-105+Sigma EF 500 DG:cool:

  • Wettermäßig wird es wohl Morgen Abend für die WP1 mit ziemlicher sicherheit regnen.. Samstag trocken bis 18:00..
    RKA Wetter halt ;)

    :DRallye Videos und Fotos von uns HIER zu sehen!:D

  • Zuständig für die WP 1 am Freitagabend sind die Feuerwehren Rodder, Adenau und Reiferscheid. Somit ist klar,
    dass die Auftakt-WP nicht in Dernau stattfinden wird. Schaut auf der r-k-a-Seite unter Organisation, so kann
    anhand der Ortsfeuerwehren eine relativ konkrete Rallye-Route konstruiert werden.

  • Zuständig für die WP 1 am Freitagabend sind die Feuerwehren Rodder, Adenau und Reiferscheid. Somit ist klar,
    dass die Auftakt-WP nicht in Dernau stattfinden wird. Schaut auf der r-k-a-Seite unter Organisation, so kann
    anhand der Ortsfeuerwehren eine relativ konkrete Rallye-Route konstruiert werden.


    Also konstruieren muß man nix mehr, ein Blick auf die richtige Internetseite hilft:


    http://www.rallye-koeln-ahrwei…php?inhalt=zuschauerinfos

  • Hallo
    Habe mit Interesse die Diskussion über die RKA gelesen.
    Als die RKA 1987 das letzte mal noch eine "normale" Rallye war, und ich auch mit dieser Veranstaltung meine aktive Zeit beendete, hatte ich immer ein gespaltenes Verhältnis zu dieser Veranstaltung.
    Die Tatsache, das man dort keine Aufschriebrunde hatte, verzerrte damal wie heute meiner Ansicht nach erheblich den Wetbewerb.
    Als die RKA später als Youngtimer Veranstaltung wiederbelebt wurde, bin ich viele Jahre als Zuschauer dort an den WP´s gestanden.
    Hier konnte man, und ich denke das ich das beurteilen kann, an bestimmten Stellen genau sehen, wer mit einem richtigen Aufschrieb und wer nicht, unterwegs war!


    Da früher der Schotteranteil sehr groß war, konnten einige Fahrer den Nachteil als Untrainierte etwas ausgleichen.
    Heute mit den schnellen Asphalt Prüfungen ist das meines Erachtens ohne Training nicht aufzuholen.


    Noch ein paar Worte zum Starterfeld.
    Das heute die internationale Beteiligung nicht mehr so hoch ist wie damals, liegt sicher auch an den Meisterschaften zu denen die RKA früher gehörte, wie zB. West Euro Cup, NL Rallyemeisterschaft usw.


    Hier noch etwas für die Statistiker:
    Rallye Köln Arweiler 1987


    Gesamtstarter 206, (davon 50% aus dem europäischen Ausland)
    davon im Ziel 141


    Nationalität Starter


    BRD West 107
    Niederlande 24
    Groß Britanien 20
    Schweden 11
    Dänemark 9
    Finland 8
    Norwegen 8
    CSSR 5
    Belgien 4
    Schweiz 3
    Italien 3
    Ungarn 2
    Polen 1
    Schottland 1


    Günter Eberlein

  • Ein kurze Frage an den Achim oder andere "Einheimische": ist die Landstraße nach Niederadenau fertig gestellt oder wird die Samstag immer noch gesperrt sein?


    Grüße
    Marco

  • [quote='rallyegünni','http://woltlab.rallye-forum.de/forum/index.php?thread/&postID=362015#post362015']Hallo
    Habe mit Interesse die Diskussion über die RKA gelesen.
    Als die RKA 1987 das letzte mal noch eine "normale" Rallye war, und ich auch mit dieser Veranstaltung meine aktive Zeit beendete, hatte ich immer ein gespaltenes Verhältnis zu dieser Veranstaltung.
    Die Tatsache, das man dort keine Aufschriebrunde hatte, verzerrte damal wie heute meiner Ansicht nach erheblich den Wetbewerb.
    Als die RKA später als Youngtimer Veranstaltung wiederbelebt wurde, bin ich viele Jahre als Zuschauer dort an den WP´s gestanden.
    Hier konnte man, und ich denke das ich das beurteilen kann, an bestimmten Stellen genau sehen, wer mit einem richtigen Aufschrieb und wer nicht, unterwegs war!


    Da früher der Schotteranteil sehr groß war, konnten einige Fahrer den Nachteil als Untrainierte etwas ausgleichen.
    Heute mit den schnellen Asphalt Prüfungen ist das meines Erachtens ohne Training nicht aufzuholen.




    Hallo Günni


    Ich weiß nicht, aus welchen Gründen man eine Aufschriebrunde nicht zuläßt, da wird es seitens des
    Veranstalters schon wichtige Gründe zu geben, nur altersbedingter Starrsinn alleine kanns nicht sein.
    Nur welche Gründe könnten das sonst sein? Ich weiß es nicht.


    Gruß Archimedes

    Und wenn Du meinst es geht nichts mehr, dann stellst das Auto einfach quer

  • [quote='rallyegünni','http://woltlab.rallye-forum.de/forum/index.php?thread/&postID=362015#post362015']
    Ich weiß nicht, aus welchen Gründen man eine Aufschriebrunde nicht zuläßt, da wird es seitens des
    Veranstalters schon wichtige Gründe zu geben, nur altersbedingter Starrsinn alleine kanns nicht sein.
    Nur welche Gründe könnten das sonst sein? Ich weiß es nicht.


    Gruß Archimedes


    Diese Kritik an der RKA kann ich nachvollziehen. Schon aus Sicherheitsgründen zeigt man sich da m.E. an der falschen Stelle nostalgisch. Eine Aufschriebrunde sollte auf jeden Fall möglich sein, eigentlich bevorzuge ich sogar eine vorherige Veröffentlichung der kompletten Strecken und Zuschauerpunkte auf der Veranstalter-Homepage. So kann man auch als Fan schon vorab den Veranstaltungsablauf in aller Ruhe planen und muss sich nicht erst im Rallyezentrum Unterlagen besorgen und dann weitere Planungen in Angriff nehmen, was im Regelfalle nicht unerhebliche Umwege und Zeitverlust vor Ort zur Folge hat.
    Und wenn man um den Absatz der Programmhefte fürchten sollte, denke ich, sind die Fans so fair und holen sich diese trotzdem. Außerdem könnte man notfalls ja den Verkauf noch ein wenig "schmackhafter" machen, indem man z.B. eine Gewinnkarte integriert, wo man das schönste / spektakulärste Fahrzeug der Veranstaltung wählt und dadurch die Gelegenheit bekommt, eine Mitfahrt im Vorauswagen im Folgejahr zu gewinnen (bei der Eifel lief dies, glaube ich, via SMS?) oder indem man den Zuschauern, welche den beigefügten Rallyeaufkleber gut sichtbar an ihrem Fahrzeug anbringen, verbesserte Parkmöglichkeiten an einzelnen WP's, dem Rallyezentrum und / oder der Servicezone einräumt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!